Irgendwie ein Wassermann

Einfach nur Baden gehen ist keine Alternative, da geht viel mehr…

Deutschland im Datenwahn

Hinterlasse einen Kommentar

Heute lesen Sie hier keine Anmerkungen zu irgendwelchen Schwimmerlebnissen, grantigen Gestalten auf der Sportbahn, zu Eisbären und Rentnern, zu Seen und Weihern… eigentlich gar nichts zum Schwimmen.
Ich nutze mein Blog, um einigen Menschen einen kleinen Gefallen zu tun.
Als vor einigen Tagen Ken Wagner in der Facebook-Gruppe Bist Du heute schon geschwommen nach den Gesamtkilometern des sich zuende gehenden Jahres fragte, habe ich als Antwort mein Jahresziel dort bekanntgegeben: „365 sollten es werden. 437,6 sind es derzeit. Die 450 mach ich noch voll. Vielleicht noch ein paar Meterchen dazu.“ Garniert habe ich das Ganze mit diesem schon nicht mehr ganz aktuellem Säulendiagramm:

stat-wertLob kam zuerst von Gruppenmitglied und Schwimmerin Ci Fla: „Deine Statistiken sind immer so ne Augenweide… genial!!!“ Ein paar Diagramme hatte ich ja schon mal hier veröffentlicht. Auch Dagmar und weitere Gruppenmitglieder zeigten sich angetan.

Als durchaus freundlicher Mensch habe ich Ci Fla angeboten, ihr das Master für den 2016er Plan zur Verfügung zu stellen.
Offensichtlich, so entnehme ich den Antworten auf meine Antwort zu ihrer Antwort, ist sie nicht die Einzige, die gern die Blankotabelle hätte. Ein paar andere Schwimmer scheinen auch Interesse daran zu haben, wilde Tabellen auszufüllen und zu sehen, wie Formeln und Verknüpfungen die eingegebenen Werte verarbeiten, Säulen wachsen und Tortenstücke ihre Größe verändern.
Letztlich aber sind Säulen- und Tortendiagramme nur das das Ergebnis von zuvor eingegebenen Werten in ein Datenblatt – und das sieht so aus:

Stammblatt

Wohlan. Da ich das Master ohnehin noch einmal grundüberholt habe (und damit weiter optimiert), können Alle, die Spaß daran haben, sich die Masterdatei hier herunterladen – einfach klicken.
Nun sind Excel-Tabellen nicht gerade selbsterklärend. Und wenn man sie nicht selbst entwickelt hat, dann versteht man vielleicht nicht alles auf den ersten Blick:

weitere-stats

Aus diesem Grund gibt es hier ein PDF mit ein paar Erläuterungen/Anmerkungen:
Wo trägt man was ein, welche Werte ergeben sich daraus?
Was mache ich 2017 mit dem Master und wie ist das mit dem Jahresziel?
Was wird für ein Indexwert ausgeworfen und was bitte ist der Seelentröster „Puffer“?
Warum gibt es noch Negativwerte?
Diejenigen, die das Master umbauen oder weiterentwickeln wollen, können dort auch nachlesen, wie sie den Blattschutz aufheben können.

Natürlich hätte ich in der Zeit, in der die Tabelle entwickelt wurde, auch locker mehrere Kilometer schwimmen können… aber Excel macht eben ab und an auch Spaß.
Viel Freude damit… und viel Spaß bei der Datenerfassung. Ihr müsst eigentlich nur noch eintragen, wie viel Ihr wann geschwommen seid und falls Ihr Lust habt, welches Jahresziel Ihr Euch selbst gesetzt habt.

Advertisements

Autor: Lutz Prauser

Mal böse, mal artig, mal bösartig. Satirisch, unabhängig, kritisch, motzig, ironisch - ganz wie es die Situation erfordert. Beobachtend, lauernd, zubeißend. Der will eben nur spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s