Irgendwie ein Wassermann

Einfach nur Baden gehen ist keine Alternative, da geht viel mehr…

Scheiß drauf…

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Nachtrag zu Pfingstmontag:

Es regnet, es ist nur 8°C kalt, es ist windig. Der Typ da oben am Wetterregler spinnt vollkommen.
Du stehst an der Tür der Umkleidekabine und sagst:
Wie jetzt? Da raus? Ins Wasser im Freibad?

Du hasst es, Du hasst Dich, dass Du da stehst, statt wie alle anderen den Feiertag auf dem Sofa zu verbringen.
Fernsehen, Kaffee, Kuchen, Feiertagsgemütlichkeit.
Das wär’s jetzt.
Statt dessen Kälte auf nackter Haut.
Drei Leute sind im Wasser. Mal kommt einer, mal geht einer.
Nur Du stehst in der Tür und bibberst.
Kein Meter.
Daraus?
Ich doch nicht.
Was ’ne Scheißidee.

Aber Du machst es trotzdem.
Weil Du da bist,
Du bist hergefahren,
Du hast Eintritt bezahlt,
Du bist bereits umgezogen.
Scheiß drauf.

Du frierst.
Verdammt. Du frierst.
FRIEREN IST SCHEISSE!
Der Regen macht Pause, irgendwas mit Sonnenstrahl.
Jetzt.
Das Handtuch bleibt zurück.
Es wird wieder regnen. Da würde es nass. Braucht auch keiner.
Ein nasses Handtuch am Beckenrand.

Du gehst ins Wasser. Es ist geheizt, aber trotzdem kommt es Dir arschkalt vor.
Dabei ist es wärmer als die Luft. Doppelt so warm, um genau zu sein. Zumindest in Grad Celcisus.
Aber Wasser- und Lufttemperatur ergeben zusammengenommen nicht mal die normaler Körpertemperatur.
Scheiße.

Was zwingt mich?
Ich.
Und das zu Recht.
Red nicht – mach’s einfach.
Scheiß auf das Wetter.r-stinkefinger
Nach 3.500 geschwommenen Metern sehnst Du Dich nur noch nach der Thermosflasche mit dem heißen Tee auf der Bank am Beckenrand.
Aber es graupelt. Im Wasser ist es wärmer als draußen – aber nur wenn Du Dich bewegst. Also schwimmst Du weiter. Widerwillig. Du hast keinen Bock mehr.
Scheißidee, heute schwimmen zu gehen.

Es reicht.
Trotzdem schwimmst Du.
Zumindest bis es zumindest aufhört, zu graupeln.

Dann raus.
Schnell alles zusammenraffen:
Brille, Kappe, Kamera, Pullbuoy…
Handtuch und Shampoo aus der Kabine holen.
Ab unter die heiße Dusche.
Warmes Wasser stürzt auf Dich.
Aber heiß geht anders.
Scheiß drauf.
Geil war’s irgendwie trotzdem.

Bis morgen.

Daheim erwartet Dich eine E-Mail mit einer Wetterwarnung.
Du liest und lachst. Bodenfrost.

Scheiß drauf.13254302_10205065374748826_5345371085007567712_n

Advertisements

Autor: Lutz Prauser

Mal böse, mal artig, mal bösartig. Satirisch, unabhängig, kritisch, motzig, ironisch - ganz wie es die Situation erfordert. Beobachtend, lauernd, zubeißend. Der will eben nur spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s