Irgendwie ein Wassermann

Einfach nur Baden gehen ist keine Alternative, da geht viel mehr…

Frag doch mal die anderen (Teil 15): Kirsten Barnekow

Hinterlasse einen Kommentar

Kirsten Barnekow sagt von sich: „Ich bin viele. Mutter, Ehefrau, Business Analystin in der Softwareentwicklung, Schwimmtrainierin, Triathletin, Urlauberin, Wandererin, Küchen- und Kuchenfee, Katzenliebhaberin und bei jeder verrückten Unternehmung dabei.“
01. Ich schwimme, weil…
…Wasser schön ist.

02. Wo und wie hast Du schwimmen gelernt? Wie alt warst Du damals?
5 Jahre, in Alpbach, Österreich im Urlaub.

03. Am liebsten schwimme ich im Hallenbad, Freibad, See, Fluss, Meer weil:
Schwimmen immer schön ist.

04. Wo findet man Dich im Sommer im Wasser, wo im Winter?
Draußen. Auch draußen – allerdings dann nicht zum Schwimmen.

05. Bist Du Vereins-/Leistungs-/Wettkampf-/Freizeitschwimmer?
Freizeitschwimmerin mit gelegentlichem Wettkampfgenuss für das „Gefühl“

06. Was ist Deine Lieblingsschwimmtechnik und welche magst Du gar nicht?
Kraulen – und dann lange nichts.

07. Was war das aufregendste, schönste, spannendste, dramatischste Schwimmerlebnis, das Du bisher hattest?
Das schönste Schwimmerlebnis war auf Helgoland vor rund drei Jahren. Nordsee 12 Grad – und die Robben haben mit mir gespielt. Der Neid der Kinder war mir sicher, denn die durften nicht rein.
Das dramatischste Schwimmerlebnis war in Kalifornien, als ich 14 Jahre alt war. Drei dicke Brecher beim Bellyboardsufen am Strand. Waschmaschine. Ich habe noch nie so Angst gehabt, es nicht zu überleben.

08. Welche Gründe gibt es für Dich, das Wasser zu verlassen statt weiterzuschwimmen?
Zu hohe Wellen. Und wenn es dort welche gibt auch Haie.

09. Der schönste Moment beim Schwimmen ist…
…wenn man endlich drin ist und das Kältegefühl des Wassers überwunden hat.

10. Gibt es Sportarten, die genauso schön sind wie Schwimmen? Oder sogar noch schöner?
Laufen. Manchmal auch Radfahren oder Skifahren.

11. Hast Du irgendeinen Schwimm auf der Liste der Dinge, die Du unbedingt noch tun/schwimmen/erleben möchtest?
Fördecrossing dieses Jahr. Vielleicht auch noch 5 km Langstreckenschwimmen zuhause in Norderstedt. Und vielleicht auch noch eine volle Langdistanz – und wenn die nichts wird vielleicht auch noch ein paar Langstreckenschwimmen – in Österreich soll es tolle geben.

12. Mit wem würdest Du gern einmal eine Runde schwimmen gehen?
Delphine sind nicht schlecht – aber ich gehe mit jedem gerne schwimmen.

 


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.

Advertisements

Autor: Lutz Prauser

Mal böse, mal artig, mal bösartig. Satirisch, unabhängig, kritisch, motzig, ironisch - ganz wie es die Situation erfordert. Beobachtend, lauernd, zubeißend. Der will eben nur spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s