Irgendwie ein Wassermann

Einfach nur Baden gehen ist keine Alternative, da geht viel mehr…


Ein Kommentar

Wagnis Weiher – warum auch nicht?

Nein. Viel war es nicht.
Aber wenigstens was.
Und wenigstens draußen!
Noch einmal habe ich es gewagt und bin in den Weiher gestiegen.

Wie bitte? Draußen?

Ja. Ich hatte meine Gründe. Gute Gründe. Und gleich drei.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Fönologie – (Teil 1): Heiße Luft und viel Geplauder

Wer in Erding im Hallenbad in der Umkleidekabine steht, der wird unfreiwilliger Zeuge fönischer Heißluft-Gespräche.
Männer sind dabei bevorzugt.
Warum?
Nach dem Einlassdrehkreuz führt ein langer Gang an den Kabinen entlang. Rechterhand befinden sich zunächst die Frauenumkleiden (die damit den küzeren Weg haben), danach folgen die Männerkabinen. Linkerhand auf Höhe der Männerkabinen hängen an der Wand zahlreiche Spiegel und eben jene Heißlufthaartrockner, die laut Duden Fön oder Foen heißen, was im übrigen eine eingetragene Wortmarke ist, die laut Wikipedia der Firma Electrolux Rothenburg GmbH Factory and Development in Nürnberg gehört. Korrekterweise darf man also nur einen Fön als Fön bezeichnen, wenn es ein Electrolux-Fön ist, so wie ein Tempo eben auch eigentlich nur ein Tempo ist, auch wenn sich der Begriff zum Gattungsnamen verselbstständigt hat. Der Föhn hingegen ist der Garant für grantelnde Bajuwaren, ein Wetterphänomen, die warmen Fallwinde aus Süden. Hier lernt man was, und sagen Sie jetzt nicht, sie hätten das alles bereits gewusst.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Föhn sei Dank

Zwei Besuche im Hallenbad, dann kehrt der Spätsommer noch einmal zurück… und ich in den Wiflinger Weiher. Föhn sei Dank kann ich bei zwischen 16° C und 19° C Wassertemperatur einige Runden drehen. Es ist einfach wunderschön. Noch einmal nehme ich meine kleine Unterwasserkamera mit und spiele mit ihr herum. Darum nicht viele Worte, lieber ein paar Bilder: Weiterlesen