Irgendwie ein Wassermann

Einfach nur Baden gehen ist keine Alternative, da geht viel mehr…


Hinterlasse einen Kommentar

Challenge 2017 (Teil 3): Drin ist drin – und nur darum geht es.

Es ist doch jedes Jahr das Selbe. Da kannst Du noch so früh an die Kasse des Erdinger Freibades am ersten Tag der Saison kommen, ja, Du kannst dort auch der Erste sein. Bis das Drehkreuz entiegelt wird und wir Zutritt zum Freibad haben, sammelt sich dort ein knappes Dutzend Besucher. Und dann heißt es schnell sein. Sonst schaffst Du es nie, der Erste nicht nur an der Kasse, sondern auch der Erste im Wasser zu sein.
Da jegliche Verwendung des Ellenbogens, Drängeln und Rempeln natürlich ungebührlich ist (wir sind schließlich nicht beim Schlussverkauf), bleibt nur eine clevere Vorbereitung, um nicht wie 2016 komplett zu scheitern. Zwar war auch im vergangenen Jahr die Vorbereitung gut , aber eben nicht gut genug. Will sagen: Dringend optimierungsbedürftig.

Weiterlesen


Ein Kommentar

Soll ich – oder soll ich nicht?

Immer diese Entscheidungen – ich hasse es.
Soll ich, oder soll ich nicht?

Die Frage stellt sich jedes Jahr, wenn die Hallensaison zu Ende geht, denn ab Montag, 01.05.2017 ist das Erdinger Hallenbad geschlossen. Am 13.05. wird dann das Freibad öffnen und es werden in Kürze wieder Saisonkarten angeboten. Soll ich eine kaufen?
Es ist ja nicht so, als ob ich vergangenes Jahr nicht auch schon vor der Entscheidung gestanden hätte. Und es ist auch nicht so, als ob ich nicht mit Kumpel Herbert das Thema schon ausführlich besprochen hätte. Gerade vor ein paar Tagen erst. Aber hat mir das weitergeholfen?
Nein.
Ich muss darüber noch mal in Ruhe nachdenken:

Weiterlesen


Ein Kommentar

Nehmt Abschied, Brüder

Nun ist sie also endgültig zu Ende, die Freibadsaison 2016. So schnell wie in diesem Jahr ist sie noch nie vergangen.
Dank des guten Wetters hatten sich die Erdinger Stadtwerke entschieden, die Saison noch um drei Tage zu verlängern. Zwei davon konnte ich nutzen. Aber nun ist Schluss.
Wie schnell die Zeit vergangen ist. Es kommt mir vor, als habe das Bad gerade erst aufgesperrt.
Es ist doch auch höchstens ein paar Tage her, dass ich in Taufkirchen meine neue Neopelle ausprobiert habe, oder?

r-20160504_192524

Und das Rennen, Erster in Erding zu sein, steckt mir heute noch in den Knochen…

Weiterlesen


7 Kommentare

Dieser eine Moment…

Du weißt: Heute ist der letzte Tag im Freibad. Überall im Bad hingen Zettel, es stand in der Zeitung, die Frau an der Kasse hat es auch bestätigt.
Das Wetter ist traumhaft, Du könntest also auch an einen See oder einen Weiher fahren.
Nicht heute.
Denn diesen letzten Freibadtag willst Du mitnehmen.
Unbedingt.
Warum?
Ganz einfach.
Du wolltest zu den ersten Besuchern gehören, als das Freibad am 14.Mai geöffnet hat.
Dann willst Du gefälligst auch zu den letzten gehören. Ehrensache.
Dafür nimmst Du in Kauf, dass es heute knackig voll sein wird.
Und so ist es dann auch.moment03
Es ist nicht nur der letzte Freibadtag, es ist auch der letzte Ferientag. Und die Sonne strahlt vom Himmel, als wolle sie alle Schüler ebenso verhöhnen: Seht her. Jetzt dreh ich erst richtig auf. Jetzt, wo die Ferien um sind… Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Wie blöde, wenn plötzlich der Gummi reißt

Manchmal läuft es wie geschmiert.
Das ist der Fall, wenn man irgendwie im Flow ist.
Jede Bewegung sitzt: Kraftvoll, konzentriert zugleich gelassen und elegant. Es ist eine wahre Freude.  Besser kann es nicht sein, jede Bewegung ist ein purer Genuss, jede Bewegung bringt einen weiter zum großen Finish – dem Finale, an dem man gewillt ist, noch mal alles zu geben.
Und dann, wenn man am wenigsten damit rechnet, passiert es:

Zong – reißt der Gummi.

So ein Scheiß, so ein elendiger. Und das kurz bevor ich fertig bin.
Ist es Materialermüdung oder ist das Gummischlauch einfach nicht auf so kraftvolle Bewegungen ausgerichtet?
In jeden Fall ist es äußerst ärgerlich – vom Zustand höchster Glückseligkeit folgt in nicht einmal einer Sekunde der rasante Absturz in das tiefe Tal der Kümmernis.
Man gerät aus dem Rhythmus, der Schwung ist weg – und der Spaß sowieso.
Eigentlich kann man jetzt auch aufhören.
Wer hat schon einen Ersatzgummi dabei?
Also ich nicht.
Und selbst wenn – bis ich den aus der Tasche geholt und fachgerecht montiert habe, ist sowieso der Abend gelaufen.
Und wenn ich einfach ohne weitermache?
Ist doch jetzt sowieso egal – eigentlich. Irgendwie. Viel fehlt ja nicht mehr.
Nein. Es ist nicht egal. Ich habe meinen Plan, mein Konzept, meine Prinzipien. Aber dieses Glump macht alles zunichte.

Frustriert höre ich auf…
Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Erster in Erding – Es geht um die Wurst

Heute wird’s ein wenig böse. Bitte ggf. nicht weiterlesen.

Was bisher geschah

…Wie verdammt noch mal machen die das? Die Frage stelle ich mir immer wieder neu, wenn ich das Bedürfnis habe, zu den ersten zu gehören, die frühmorgens im Schwimmbad aufschlagen. Irgendwer ist immer schon da.
Dieses Mal soll das nicht passieren, das habe ich mir fest vorgenommen, als ich am Wochenende zur Eröffnung der Erdinger Freibadsaison regelrecht durchgestartet bin.

Um 8.00 Uhr also öffnet das Freibad. Um 6.40 Uhr klingelt der Handy-Wecker und dröhnt mich mit Pirates of the Caribbean zu. Das ist früh genug, um mich fertig zu machen, ein mikroskopisches Frühstück und einen Kaffee (Memo an mich: Grober Fehler! 2017 unbedingt vermeiden!) einzufahren.
Es regnet in Strömen, als ich das Auto aus der Garage hole. So soll es sein – das hält die Konkurrenz hoffentlich daheim im gemütlichen Federbett. Außerdem ist auf dem Volksfestplatz  am Schwimmbad Flohmarkt. Da werden die Parkplätze knapp und die alten Leutchen grübeln bekanntlich ja wochenlang vorher, wo sie parken werden, wenn sie etwas vorhaben, am liebsten natürlich vor dem Loch. Angesichts eines Flohmarktes und des daraus resultierenden Drucks auf den öffentlichen Parkraum habe ich die Hoffnung, das könnte die Parkplatzsuchenden vielleicht abhalten.
Ein Irrtum.
Als ich um 7.46 Uhr auf den Parkplatz einbiege, sind kaum Plätze belegt.
Niemand ist da. Und niemand drückt sich vor der Kasse herum und wartet auf Einlass.
Niemand? Weiterlesen